Licht für die Baustelle

1/1

Grundsätzlich sind die Anforderungen an die Mindestwerte für Beleuchtungsstärken auf Baustellen nicht so hoch wie etwa für Industriearbeitsplätze, da die Arbeiten oft nur wenige Stunden an einer Stelle stattfinden. Doch ist es seitens Arbeitssicherheit unumgänglich für optimales Licht zu sorgen.

Arbeitsflächen, Gerüste, Treppen, Schächte und Flure/Fluchtwege müssen entsprechend beleuchtet werden. Auch muss bei der temporären Lichtinstallation darauf geachtet werden, dass keine ungünstig fallende Schatten entstehen. Diese dunklen Bereiche werden oft zu Unfallschwerpunkten.

Geschieht ein Arbeitsunfall bei ungenügender oder fehlender Beleuchtung, kann dies allenfalls Versicherungsrechtliche Konsequenzen hervorrufen.

Es ist nachgewiesen, dass eine optimierte Baustellenbeleuchtung nebst der Sicherheit auch zu einer Effizienzsteigerung auf dem Bau führt.

Anforderungen an die Baustrahler und Lichtquellen


Leuchten und Strahler auf Baustellen sind der Witterung und Verschmutzung stark ausgesetzt. Aus diesem Grund müssen sie von guter Qualität sein und aus robusten und langlebigen Materialen bestehen.
 

  • Schutzklasse IP65 - und grösser
    Garantiert den Schutz gegen das Eindringen von Schmutz und Wasser. (siehe IP Schutzklassen)
    PS: Ein guter IP Schutz ermöglicht auch eine einfachere Reinigung.
     

  • Robuste Bauweise
    Es empfiehlt sich ein Stossfestigkeitsgrad von mindestens IK07 für Baustrahler. IK10 eignet sich für sehr exponierte Flutlichtstrahler.
     

  • Stabil im Stand und Montage
    Vibrationen und Wettereinflüsse (Wind, Schnee & Kälte) können Baustrahler herunterstürzen oder umfallen lassen. Es empfiehlt sich eine gut verschraubte Befestigung, rutschfeste Standfüsse oder gar eine Sicherung der Lichtquellen.
     

  • Farbwiedergabe CRI/Ra >70
    CRI/Ra 60 und kleiner ermüden die Augen, Warnschilder und Signalfarben kommen nicht mehr gut zur Geltung. Somit ist stets auf eine Farbwiedergabe von >70 zu achten.
     

  • Lichtlenkung
    Abstrahlrichtung und Strahlwinkel sind entscheidend für die optimale Ausleuchtung und Reduzierung der Blendung. Moderne LED Strahler besitzen verschiedene optische Lösungen. Lassen Sie sich beraten.
     

  • Sichere Verkabelung
    Ein schmutz- und wassergeschützter Baustrahler ist nur so sicher wie er auch ans Netz angeschlossen ist.
     

  • Schattenbildung
    Mehrseitige Ausleuchtung reduziert die Verschattung und Blendung. Eine auf geringer Höhe montierte Lichtquelle wirkt blendend und führt zu starker Schattenbildung, was auch den Arbeitsablauf beeinträchtigt.
     

  • Nachhaltigkeit und Zubehör
    Hohe Anforderungen können zu Verschleiss der Produkte führen. Aus diesem Grund ist es Wichtig dass Qualitätsprodukte auch repariert werden können.
    NORDRIDE garantiert Ersatzteile über eine lange Zeitspanne im Sortiment zu führen (Zubehör).

Richtwerte zur Beleuchtung von Baustellen


Als Referenz gilt die Norm EN 12464-2 "Beleuchtung von Arbeitsstätten im Freien"

Lux Taballe Baustelle.jpg
Lichtprodukte für den Bau